"Saw X": Kultbösewicht kehrt in die Filmreihe zurück

Man geht derzeit von einer Art Prequel aus

von Pierre Lorenz am 25. Oktober 2022

Bereits vor einigen Monaten häuften sich die Neuigkeiten zum kommenden "Saw X". Neben vielen Spekulationen rechnete man auch damit, dass Schauspieler Tobin Bell in seine Kultrolle als Jigsaw zurückkehren wird. Kritiker argumentierten damals gegen das Gerücht, da seine Filmfigur ja eigentlich am Ende von "Saw III" gestorben ist und später nur noch in Rückblenden zu sehen war.

Nun wurde allerdings verkündet, dass der mittlerweile 80-jährige Bell tatsächlich einen lebendigen John Kramer alias Jigsaw verkörpern wird. Tatsächlich hat Bell die Filmreihe über Jahre hinweg mit seiner Performance getragen und war neben den ausgeklügelten und gleichsam brutalen Fallen das Highlight der jeweiligen Filme. Die Produzenten Mark Burg und Oren Koules sprachen jüngst von einem "aufregenden Wiedersehen" und machten somit auch die letzten Zweifler mundtot. Die Geschichte wird zeitlich vor dem dritten Film spielen und somit keine Fortsetzung, sondern eine Art Prequel sein. Ein weiterer Rückkehrer hinter den Kulissen ist Kevin Greutert, der bereits bei "Saw VI" und "Saw 3D" die Inszenierung übernahm.

Die Dreharbeiten starten in Kürze, allerdings muss man sich bis zum Release noch ein knappes Jahr gedulden. "Saw 10" bzw. "Saw X" soll am 27. Oktober 2023 in den USA starten, ein deutscher Kinostart wurde noch nicht verkündet.

Bild zu House of the Dragon Staffel 2, Fallout Serie, Saw X, Man of Steel 2© StudioCanal