Weitere Filmverschiebungen in Hollywood wegen der Pandemie

Die Anzahl der Verschiebungen wird immer größer

von Pierre Lorenz am 30. April 2020

Auch in dieser Woche ebbt die Flut der durch die Pandemie verschobenen Filme und Serien nicht ab. Einer der vielen betroffenen Filme diese Woche ist „Thor: Love and Thunder“, der nun am Anfang Februar 2022 statt Ende 2021 erscheinen soll. Einer kann der ganzen Sache aber zumindest etwas Gutes abgewinnen, und zwar Taika Waititi. Gegenüber Total Film erklärt er, dass sie immer noch an Thor: Love and Thunder schreiben und dass der virusbedingte Aufschub das Drehbuch noch besser mache.

So geht es aber lange nicht allen Filmprojekten, die derzeit unter der Pandemie zu leiden haben. Fast alle großen Filmstudios haben diese Woche wieder eine lange Liste mit Filmen und Serien veröffentlicht, die den ursprünglich geplanten Veröffentlichungstermin nicht einhalten können und nach hinten, bzw. teilweise sogar nach vorne verschoben wurden. Bei Sony trifft es unter anderem den Film „Connected: Familie verbindet“, der nun am 22.10.2020 erscheinen soll. Im nächsten Jahr wird der „Uncharted“ Film am 15. Juli, das „Spider-Man: Into the Spider-Verse“-Sequel in den USA am 07. Oktober und „Hotel Transsilvanien 4“ sogar ein paar Monate früher am 05. August erscheinen. Ebenfalls 2021 erscheinen wird Escape Room am 06. Januar und Cinderella am 11. Februar. Auch der noch namenlose „Spider-Man“-Film, der für Juli 2021 geplant war, erscheint nun ein paar Monate später Anfang November 2021.

Auch viele Marvel Filme sind von Veränderungen betroffen. Black Widow soll nun als einziger MCU-Film in diesem Jahr Ende Oktober 2020 erscheinen, während „Shang-Chi“ am Ende April 2021 veröffentlicht werden soll. Fans von „Doctor Strange“ müssen sich allerdings noch länger gedulden, denn dieser wird um fünf Monate auf den 24, März 2022 nach hinten verschoben. Ein noch unbekanntes MCU-Abenteuer wurde auf den 07. Oktober 2022 datiert, infrage kommen würden z.B. „Guardians Of The Galaxy“ oder „Ant-Man 3“. Warner Bros. am meisten erwartetes Release „The Batman“ wurde ebenfalls um einige Monate nach hinten verschoben, und erscheint nun am 30. September 2021. Die beiden Paramount-Filme „Mission Impossible 7 + 8“ erscheinen jeweils im November 2021 bzw. 2022.

Bild zu Sonic 2, Hotel Transsilvanien 4, Die Unfassbaren 3