„Moon Knight“: Oscar Isaac als Hauptdarsteller in neuer Disney+-Serie?

Ein Regisseur scheint auch schon gefunden zu sein

von Pierre Lorenz am 28. Oktober 2020

Einem breiten Publikum wurde Oscar Isaac durch Rollen in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ und „X-Men: Apocalypse“ bekannt. Nun bahnt sich laut einem Bericht von Variety ein Engagement des 41-jährigen in der neuen Marvel-Serie „Moon Knight“ an. Zwar wurde die Verpflichtung noch nicht von offizieller Seite bestätigt, angesichts der Übereinstimmung in verschiedenen Branchenmagazinen gilt es jedoch als sehr wahrscheinlich. Auf Instagram veröffentlichte der Fan-Account Venomhology eine Fotomontage mit Isaac im schwarzen Moon Knight-Kostüm. Der traurige Blick passt auch zur Hintergrundgeschichte des Marvel-Charakters, denn Marc Spector, wie Moon Knight mit bügerlichem Namen heißt, wurde auf einer Expedition in Ägypten von seinem Partner tödlich verletzt und konnte nur mit Hilfe des Mondgottes Khonshu dem sicheren Tod entkommen. Folglich kehrte er als Rächer des Mondgottes auf die Erde zurück und bekämpft mit eher umstrittenen Methoden das Verbrechen. Der Charakter ist also kein Strahlemann und auch kein tyischer Superheld aus dem MCU, stattdessen hat er oft mit sich selbst und seiner dunklen Seite zu kämpfen.

Die Inszenierung der Disney+-Serie soll übrigens Regisseur Mohamed Diab übernehmen, hinter den Kulissen wird das Projekt außerdem maßgeblich von Jeremy Slater mitentwickelt.

Ein Release zur „Moon Knight“-Serie steht genauso wie eine offizielle Bestätigung seitens Marvel noch aus.

„Jeder kann st