"Deadpool 3": Reynolds offenbart Neuigkeiten zum Drehbeginn

Der Schauspieler hat schon genaue Vorstellungen für das Sequel

von Pierre Lorenz am 11. August 2021

Lange Zeit war die Zukunft des beliebten "Deadpool"-Franchises unter dem Disney-Banner fraglich. Umso erfreulicher ist es, dass es nun sogar erste Fortschrittsmeldungen von Hauptdarsteller Ryan Reynolds gab. Im Rahmen einer Promotour zu seinem kommenden Film "Free Guy" gab er dem US-Magazin Collider ein Interview. Dort beantwortete er ziemlich offen die Fragen nach dem aktuellen Stand des Drehbuchs sowie dem voraussichtlichen Drehstart. Laut eigener Aussage liege die Wahrscheinlichkeit für einen Drehbeginn im kommenden Jahr bei etwa 70 Prozent. Außerdem verkündete der 44-jährige, dass sich das Drehbuch derzeit in einer sehr aktiven Entstehungsphase befinde und dass seine Co-Autorinnen äußerst klug und talentiert seien. Die Rede ist von den beiden Schwestern Wendy Molyneux und Lizzie Molyneux-Logelin, die unter anderem für die Animationsserie "Bob's Burgers" verantwortlich sind. Damit ist auch klar, dass die Autoren des Vorgängers, Rhett Reese und Paul Wernick, fortan nicht mehr mit an Bord sind. Man merkt also: Unter der Leitung von Disney wurden – aus welchen Gründen auch immer – bereits entscheidende Personalwechsel vorgenommen. Das für die Filmreihe so wichtige R-Rating ist aber nach Aussagen von Kevin Feige und Ryan Reynolds nicht in Gefahr. Reynolds selbst könnte sich sogar vorstellen, neben "Deadpool 3" in einem anderen Film aus dem MCU einen Auftritt zu haben. Er sei gegenüber Disney offen, wie man seinen Charakter auf viele verrückte Arten einbringen könnte. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf weitere Neuigkeiten zu "Deadpool 3". 

Bild zu Deadpool 3, Stranger Things Staffel 4, Sonic: The Hedgehog 2, Thor 4© 20th Century Fox / Disney