J. J. Abrams: Justice League Film UND Serie?

Bad Robots schließt einen millionenschweren Deal mit Warner Bros.

von Pierre Lorenz am 22. Januar 2020

Vor wenigen Monaten schloss J. J. Abrams Produktionsfirma Bad Robots einen millionenschweren Deal mit Warner. Das Magazin Deadline berichtete nun vor wenigen Tagen, dass Bad Robot angeblich Filme und Serien entwickelt, die auf „Justice League Dark“ basieren sollen. Noch nicht bekannt ist bis jetzt, welche konkreten Pläne Bad Robots diesbezüglich hat. Auch ob Abrams die Projekte selbst inszenieren wird oder die Regie an jemand anderen weitergibt steht noch in den Sternen.

Es scheint aber geplant zu sein, dass die Justice League Dark sowohl im Kino als auch auf dem neuen Warner Streamingdienst HBO Max erscheinen soll. Fraglich ist dann, ob sich die Filme und Serien dann im DCEU beziehungsweise dem neuen DC-Serien-Multiversum eingliedern werden oder ob sie komplett für sich selbst stehen werden. Letzteres ist aber dann doch eher unwahrscheinlich, schließlich wäre es sinnvoller, die bisher bestehenden Justice League Dark – Formate dann auch miteinander zu verknüpfen.

Es ist mit dem aktuellen Informationsstand noch schwierig einzuschätzen, wann und in welcher Form die Projekte dann erscheinen, weshalb wir uns in näherer Zukunft mehr Informationen zur Justice League Dark erhoffen.

Bild zu Captain Marvel 2, The Witcher Film, Bad Boys 4