Nach problematischen Posts: Gina Carano nicht länger Teil von „The Mandalorian“

Eigentlich war sie fest für Staffel 3 und ein Spin-off eingeplant

von Pierre Lorenz am 11. Februar 2021

In einem Statement von Lucasfilm vergangenen Mittwoch wurde die Entlassung von Gina Carano bekanntgegeben. So heißt es, man plane in Zukunft nicht mehr mit ihr, da ihre Social-Media-Beiträge andere Menschen aufgrund ihrer kulturellen oder religiösen Identität verunglimpfen würden. Der Hintergrund sind unter anderem Tweets, die auf polemische Art und Weise die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Pandemie kritisieren und Unterstützung der Wahlbetrugsvorwürfe nach der US-Präsidentenwahl im vergangenen November. Der Höhepunkt war aber zweifelsohne ein Instagram-Beitrag, in dem sie die Ablehnung fragwürdiger politischer Positionen mit der Judenverfolgung im zweiten Weltkrieg verglich – und diesen Post aufgrund eines Shitstorms wieder löschte. Als Konsequenz trendete der Hashtag #FireGinaCarano, was für Disney dann wohl der endgültige Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen brachte. Unglücklich ist das Ganze vor allem für die von ihr gespielte Rolle der Cara Dune, die in den ersten beiden Staffeln keine kleine Rolle spielte und auch für Staffel 3 sowie das Spin-off „Rangers of the New Republic“ vorgesehen war. Ob ihr Charakter nun komplett gestrichen wird oder ob eine Neubesetzung vielleicht sinnvoller wäre, wird wohl in diesen Tagen entschieden werden. Die dritte Staffel „The Mandalorian“ wird ab dem 05. April gedreht und soll spätestens Anfang 2022 bei Disney+ erscheinen.