Angry Birds soll erstmals eigene Netflix-Serie bekommen

Angeblich soll die Serie bereits jetzt stattliche 40 Episoden umfassen

von Pierre Lorenz am 26. März 2020

Die meisten kennen Angry Birds als Handyspielklassiker oder seit Kurzem auch als Kinofilm. Fehlt eigentlich nur noch eine Serie. Das haben sich wohl auch Rovio Entertainment und CAKE gedacht, denn gemeinsam mit Netflix will man eine eigene Serie über die bunt gemischten Schweine und Vögel produzieren. Die Serie soll angeblich von Anfang an über 40 Episoden umfassen und eine Länge von etwa 11 Minuten haben. Inhaltlich dreht sich die Story um Teenie-Versionen von Red, Bomb und Chuck, die den Sommer gemeinsam in einem Camp verbringen. Das rivalisierende Camp besteht dabei, wer hätte es gedacht, natürlich

aus Schweinen. Eine ordentliche Portion Konfliktpotential sollte also vorhanden sein. Wann Netflix das Release der Serie plant, ist derzeit noch nicht bekannt.