"Echo": Charlie Cox wurde für neues "Hawkeye"-Spin-off verpflichtet

Außerdem ist Vincent D’Onofrio mit dabei

von Pierre Lorenz am 11. Juli 2022

Schon länger kursierten Gerüchte um die neue Marvel-Serie "Echo", in der "Daredevil"-Star Charlie Cox endlich seinen ersten Serienauftritt im MCU haben wird. Wie The Hollywood Reporter nun berichtet, wird nicht nur Cox, sondern auch sein Schauspielkollege Vincent D'Onofrio auftauchen, der den Widersacher Wilson Fisk alias Kingpin spielt. In der Hauptrolle sehen wir auch Alaqua Cox als Maya Lopez, die bereits in der "Hawkeye"-Serie besagte Rolle übernahm. Hauptfigur Maya Lopez ist wie in der Comicvorlage eine taube Frau, die die Bewegungen ihrer Mitmenschen eins zu eins kopieren kann. Außerdem ist sie eine versierte Kampfkünstlerin. Auch D'Onofrio war bereits in "Hawkeye" als Kingpin zu sehen, stand mit Charlie Cox allerdings letztmalig 2018 für die "Daredevil"-Serie bei Netflix vor der Kamera. Derzeit kursieren außerdem Gerüchte, dass sich Daredevil in "Echo" auf die Suche nach einer ehemaligen Verbündeten machen wird. Das macht ein MCU-Debut von Krysten Ritter als Jessica Jones wahrscheinlich. Wie es um die verbleibenden Defenders Luke Cage und Iron Fist steht, ist noch nicht bekannt. Wir hoffen schon bald auf offizielle Informationen von Disney, ein Startdatum steht nämlich noch aus.

Bild zu Black Panther 2: Wakanda Forever, Shazam 2, Top Gun 3, Captain America 4© Disney