"Kill Bill 3": Kult-Regisseur Tarantino hat eine genaue Vorstellung von dem Sequel

Die Gerüchte über einen dritten Teil hören indes nicht auf

von Pierre Lorenz am 1. Juli 2021

Quentin Tarantino ist ein gefragter Mann, der scheinbar immer etwas zu tun hat. Derzeit bewirbt er sein Buch "Once Upon A Time ... In Hollywood" und plaudert nebenbei auch noch über andere Projekte. Im Joe Rogan Podcast ging es auch um einen möglichen "Kill Bill 3" und Tarantino scheint eine ziemlich genaue Vorstellung davon zu haben, wie dieser Film aussehen sollte. Die Handlung würde knapp 20 Jahre nach der von "Kill Bill 2" angesiedelt sein, also knapp zwei Jahrzehnte, in denen die Braut und ihre Tochter Bebe endlich Ruhe gefunden hätten. Besetzt werden würde die mittlerweile erwachsene Bebe von keiner geringeren als Uma Thurmans Tochter Maya Hawke, die bereits in "Once Upon A Time ... In Hollywood" mit Tarantino zusammenarbeitete. Uma Thurman würde dann natürlich wieder die Braut verkörpern und vermutlich neben Elle Driver, Sofie Fatale und Gogos Zwillingsschwester Shiaki auf der Leinwand zu sehen sein. 

Wir alle wissen, dass Tarantino nur noch einen einzigen Film machen wird, weshalb man sich nach diesen Aussagen natürlich berechtigterweise die Frage stellt, ob dies schon ein Teaser für "Kill Bill 3" ist. Leider nicht, es scheint sich tatsächlich nur um eine harmlose Spielerei zu handeln, schließlich hat Tarantino bereits verraten, dass sein letzter Film eher ein kleiner Epilog und nicht ein ganzer Spielfilm werden wird. Es ist also weiterhin Geduld gefragt ... 

Bild zu Transformers 7: Rise of the Beasts, John Wick 4, Doctor Strange 2, Kill Bill 3© Disney