"Black Panther 2": Letitia Wright ist zurückgekehrt

Zuletzt war unklar, ob sie nach ihrer Verletzung am Set wiederkommt

von Pierre Lorenz am 19. Januar 2022

Ende diesen Jahres dürfen wir uns auf den neuen "Black Panther: Wakanda Forever" freuen und wie es scheint, kehrt eine verloren geglaubte Schauspielerin nun wieder zurück ans Set. Die Rede ist natürlich von Letitia Wright, die sich, wie wir vergangenes Jahr berichteten, so schwer bei den Dreharbeiten verletzte, dass sie monatelang ausfiel. Eine Rückkehr war bislang nicht abzusehen, auch weil sie Äußerungen zur Covid-Impfung tätigte, die den Verantwortlichen bei Disney Kopfschmerzen bereiteten. Nun hat sich die 28-jährige Britin wieder zurück gekämpft, was vor allem die Beteiligten der Produktion freuen dürfte. Schließlich lagen die Dreharbeiten wegen ihrer wichtigen Rolle als Shuri zwischenzeitlich komplett auf Eis. Besonders die Tatsache, dass Shuri die Schwester von König T'Challa ist und der, wie allseits bekannt ist, vom 2020 verstorbenen Chadwick Boseman verkörpert wurde, dürfte die Verantwortlichen schließlich dazu bewegt haben, sie zurückkehren zu lassen. Es hält sich nämlich die Theorie, dass Shuri in die Fußstapfen ihres Bruders T'Challa tritt und sie somit eine sehr wichtige, quasi nicht ersetzbare Rolle in "Black Panther: Wakanda Forever" spielt. Ob Wright und ihre Figur Shuri auch nach dem "Black Panther"-Sequel noch eine Rolle im MCU spielen wird, ist unwahrscheinlich, da Disney und vor allem das MCU nicht dafür bekannt sind, abweichende und kontroverse Meinungen in ihren Reihen zu dulden. Nun gehen die Dreharbeiten in Atlanta aber erst einmal weiter und wir sind auf jeden Fall gespannt auf die Rolle von Letitia Wright. "Black Panther: Wakanda Forever" erscheint am 09. November 2022 in den deutschen Kinos. 

Bild zu Aquaman 2: The Lost Kingdom, Herr der Ringe: Die Ringe der Macht, Black Panther 2© Marvel Studios