"District 9"-Nachfolger: Regisseur Neill Blomkamp verrät erste Details zu "District 10"

Das Sequel soll erneut ein gesellschaftliches Thema behandeln

von Pierre Lorenz am 21. Juli 2021

Der Sci-Fi-Film "District 9" erschien bereits 2009 und begeisterte mit seinem unkonventionellen Ansatz Fans rund um den Globus. Diesen Februar kam dann die Hammer-Nachricht: Völlig überraschend wurde ein Nachfolger namens "District 10" angekündigt. Seitdem war es recht ruhig um das Überraschungs-Sequel geworden, bis sich Regisseur Neill Blomkamp vor wenigen Tagen in einem Interview mit IGN erstmals zu einem Story-Detail äußerte. Demnach wird "District 10" nicht mehr im von Apartheid geplagten Südafrika spielen, sondern stattdessen bestimmte Themen aus der US-amerikanischen Geschichte behandeln. Was genau damit gemeint ist, ist leider noch unklar. Viele spekulieren aber auf ein Aufgreifen der Rassen-Thematik. Damit wäre man dann zumindest nicht allzu weit weg von "District 9", wo die Südafrikaner eine Alienrasse in eingegrenzten Bezirken zusammengedrängt hatten. Blomkamp verriet außerdem, dass das Drehbuch nach wie vor in Arbeit sei und man sich die Zeit nehme, die man brauche. Es geht also langsam, aber sicher voran und wir rechnen schon bald mit weiteren Details zu "District 10". 

Bild zu Spider-Man 3: No Way Home, Fast & Furious 10, The Witcher 3, Army of the Dead 2© Sony Pictures