"The Marvels": Erster Trailer zeigt Superhelden-Trio

Auch die Identität des Bösewichts wird deutlicher

von Pierre Lorenz am 15. September 2022

Vergangene Woche gab es für ausgewählte Zuschauer der D23 die ersten Bewegtbilder des kommenden MCU-Films "The Marvels" zu sehen. Nachdem Monica Rambeau bereits in "WandaVision" und Kamala Khan in "Ms. Marvel" eingeführt wurden, bahnt sich schon bald eine Zusammenkunft der beiden mit Carol Danvers alias Captain Marvel an. Unter Anwesenheit der drei Schauspielerinnen und Kevin Feige wurde der erste Trailer gezeigt, den wir euch jetzt anhand der Augenzeugenberichte zusammenfassen.

Direkt zu Beginn taucht ein Überraschungsgast auf, und zwar kein Geringerer als Nick Fury. Dieser überwacht Rambeau bei einem Weltraumspaziergang, als diese plötzlich mit Kamala Khan den Platz tauscht. Weder Fury noch Rambeau wissen, was da vor sich gegangen war. Es wird anschließend die Post-Credit-Scene von "Ms. Marvel" in längerer Ausführung gezeigt. Schließlich treffen Rambeau und Khan erneut aufeinander, woraufhin Ms. Marvel testweise versucht, ihre Superkräfte zu nutzen und dabei erneut plötzlich mit ihrer Freundin die Plätze tauscht. Die beiden grübeln, weshalb sie bei Einsatz ihrer Kräfte scheinbar zufällig den Platz tauschen, egal wo sich die beiden befinden. Am Ende des Trailers kommt Carol noch dazu und die drei kämpfen gegen Soldaten, die stark an die Kree aus "Captain Marvel" erinnern. Abschließend sieht man die drei Hauptfiguren noch miteinander scherzen, wodurch der Film dann doch eine eher lustige Note bekommt.

Zusätzlich gibt es noch Gerüchte zum Bösewicht des Films. Wie einige Medien berichten, könnte Zawe Ashton den Hauptbösewicht Hala verkörpern. In den Comics ist sie eine der letzten Kree-Überlebenden und sogar die einzige Überlebende des Accuser Corps. Bestätigt ist das zwar noch nicht, es zählt aber immerhin zu den plausibleren Theorien. Der Kinostart von "The Marvels" ist für den 26. Juli 2023 geplant.