Trump vs Warner Bros. ? So könnte aus einer Kleinigkeit ein großer Rechtsstreit werden

Durch die Nutzung von "Batman"-Filmmusik macht sich der US-Präsident möglicherweise strafbar

von Robin Klaiber am 13. April 2019

Viele US-amerikanische Musiker haben Trump bereits die Verwendung ihrer Musik auf republikanischen Veranstaltungen untersagt, darunter Rihanna, Pharrel Williams und Axl Rose. Nun gibt es diesbezüglich wieder einen kleinen Skandal, denn Warner Bros. soll gegen Trump nun wegen unerlaubter Nutzung von Batman-Filmmusik rechtliche Schritte einleiten. Konkret hat Trump ein Video für den anstehenden Wahlkampf 2020 auf Twitter verbreitet, in dem er unautorisiert Musik aus "The Dark Knight Rises", nämlich Hans Zimmers Why Do We Fall, verwendet hat. Darüber hatte er seinen Slogan "Make America Great Again" postiert. Ein Sprecher des Filmstudios kommentiert das folgendermaßen: „Die Nutzung der Warner Bros. Filmmusik aus "The Dark Knight Rises" in dem Wahlkampfvideo war nicht autorisiert. Wir nutzen die angemessenen rechtlichen Wege, um es entfernen zu lassen." Mittlerweile ist das Video auf Twitter übrigens gesperrt, und man wird sehen, wie der kleine Rechtsstreit zwischen dem US Präsidenten und einem der größten Filmstudios der Welt ausgehen wird.

Bild zu Monsters at Work, Shazam 2, The Witcher Serie, MCU