Neuer Trailer zu "Sonic"-Film sorgt für Unverständnis bei den Fans

Regisseur verkündet neue Überarbeitung des Designs

von Pierre Lorenz am 30. April 2019

Der erste Trailer zu Sonic ist vor wenigen Tagen erschienen. Die Fangemeinde kann dem

Trailer bisher allerdings recht wenig abgewinnen, trotz Auftritt von Jim Carrey als Bösewicht

Dr. Ivo Robotnik. Das größte Manko scheint das Aussehen des Protagonisten Sonic zu sein,

denn viele Fans wünschen sich einfach eine comicnahe Darstellung. Sowohl auf den Anfang

des Jahres veröffentlichten Postern als auch in diesem Trailer wirkt Sonic einfach eher wie

ein behaarter blauer Mensch, oder wie Twitter-User KyleOlsonmabob ziemlich treffend

veranschaulicht, eher wie der Affe aus Jumanji.

Und auch wenn viele Fans positiv überrascht von Jim Carreys Auftritt sind, wird sie das wohl

kaum dazu bringen zum Sonic Film ins Kino zu gehen.

Kurz darauf meldete sich allerdings Regisseur Jeff Fowler zu Wort, der überraschenderweise

sehr konstruktiv mit der Kritik umging und kurzerhand auf Twitter verkündete, dass man das

Design von Sonic nochmal überarbeiten wird. Damit hat so schnell wohl keiner gerechnet,

aber die hohe Anzahl der Dislikes und die vernichtenden Kommentare scheinen Wirkung

gezeigt zu haben.

Wie genau das neue Design aussehen könnte, zeigt Twitter User LarryBundyJr ziemlich

eindrucksvoll, denn mit einer einfachen Änderung der Augenpartie scheint schon ziemlich

viel geholfen.

Wie genau Sega und Paramount den neuen Sonic dann aussehen lassen, werden wir

sicherlich im nächsten Trailer sehen können. Sonic The Hedghehog erscheint am 08.

November 2019.