Nach Amazon-Deal: Wie geht es jetzt mit "James Bond" weiter?

In einem Interview äußern sich die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Winslow

von Pierre Lorenz am 27. Mai 2021

Nach der Mega-Nachricht vom Amazon-Deal stellt sich nun natürlich die Frage, wie es mit einzelnen Franchises weitergehen soll. Zumindest zu "James Bond" scheint die Zukunft geklärt zu sein, denn Produzentin Barbara Broccoli sprach gemeinsam mit ihrem Kollegen Michael G. Winslow nicht nur über den Amazon-Deal, sondern auch über die Zukunft von Agent 007. Die langjährigen Produzenten versprachen, die "James Bond"-Filme weiterhin für das weltweite Publikum zugänglich zu machen. Dann aber wohl nicht mehr mit Daniel Craig, denn der 53-jährige wird nach dem kommenden "Keine Zeit zu sterben" nicht mehr als Agent 007 zur Verfügung stehen. Amazon wird in Zukunft sicherlich ein großes Interesse daran haben, die Filme exklusiv bei Prime Video zu zeigen, womöglich kurz nach Kinostart. Bislang kann man ohnehin nur spekulieren, wir freuen uns erst einmal auf Daniel Craigs letzten Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" am 30. September 2021. 

© Andy Rain/EPA/dpa