Nächster Ableger: Neuer „Superman“-Film angekündigt

Henry Cavill wird allem Anschein nach aber nicht mehr dabei sein

von Pierre Lorenz am 1. März 2021

Vor einigen Tagen stieß die Nachricht, dass ein neuer „Superman“-Film in Arbeit ist, nicht bei allen Fans auf Begeisterung. Der hauptsächliche Grund dafür ist, dass der bei den Fans sehr beliebte Henry Cavill in den Planungen keine Rolle mehr spielen wird. Auch die von ihm verkörperte Hauptfigur Clark Kent kehrt im neuen Film wohl nicht zurück, denn bei J. J. Abrams neuestem Projekt soll es sich allem Anschein nach um ein Reboot mit neuer Geschichte handeln. Gerüchteweise könnte die Comic-Geschichte rund um den afroamerikanischen Superman Calvin Ellis als Filmvorlage dienen. Abrams freut sich auf eine laut eigener Aussage neue, kraftvolle und auch bewegende „Superman“-Geschichte, die gemeinsam von ihm und Drehbuchautor Ta-Nehisi Coates auf die Leinwand gebracht werde. Auch Warner-Chairman Toby Emmerich zeigt sich überzeugt, dass der „Between the World and Me“-Autor durchaus das Potential besitze, den Fans eine neue und aufregende Sicht auf „Superman“ zu geben. Angesichts Coates bisheriger Werke, die einen durch und durch gesellschaftskritischen Anstrich besitzen, gilt es also als wahrscheinlich, dass wir bald den ersten afroamerikanischen Superman in einer Verfilmung sehen werden. Was meint ihr: hat die „Superman“-Reihe wirklich einen neuen Anstrich inklusive neuer Hauptfigur nötig oder hättet ihr lieber eine Fortsetzung mit Clark Kent und Henry Cavill gesehen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!