"Star Trek 4": Fortsetzung von "Star Trek Beyond" wird noch dieses Jahr gedreht

Paramount hofft diesmal auf finanziellen Erfolg

von Pierre Lorenz am 16. Februar 2022

2009 wurde das "Star Trek"-Reboot von Produzent J. J. Abrams veröffentlicht. Nun war auch er es, der auf dem Paramount Investors Day einen neuen "Star Trek"-Film ankündigte. Nachdem bislang vor allem neue Serien erschienen sind, dürfen wir nun nach über sechs Jahren seit dem letzten Film "Star Trek Beyond" endlich mit einer Fortsetzung rechnen. Der Film wird Ende diesen Jahres gedreht und wird diverse Charaktere aus dem Vorgänger zurück auf die Leinwand bringen. Darunter sind laut einem Bericht von Variety Chris Pine, Simon Pegg, Zoe Saldana, Karl Urban, John Cho und Zachary Quinto. Außerdem ließ Adams verlauten, dass es auch einige neue Figuren geben werde und man an einer Reihe anderer Geschichten arbeite. "Star Trek 4" wird dabei der Film von "WandaVision"-Regisseur Matt Shakman sein. Inhaltlich gibt es noch keinerlei Informationen, auch ein ursprünglich geplanter Auftritt von Chris Hemsworth als Vater von James Kirk steht weiterhin in den Sternen. Die Geschichte soll auf dem ursprünglichen Drehbuch von "Sierra Burgess is a Loser"-Autorin Lindsey Beer und "Captain Marvel"-Autorin Geneva Robertson-Dworet basieren, welches aktuell noch von "Avatar 2"-Autor Josh Friedman und "WandaVision"-Autorin Cameron Squires überarbeitet wird. 

Daneben sind auch noch ein "Star Trek"-Film von Quentin Tarantino und einer von Noah Hawley im Gespräch, zu diesen gibt es aber immer noch kein Startdatum. "Star Trek 4" soll hingegen im kommenden Jahr, am 21. Dezember 2023, erscheinen. 

Bild zu Der Herr der Ringe: Der Krieg in Rohan, Transformers 7, Sonic 3, Blade Runner 2099© Paramount Pictures