"Breaking Bad"-Spielfilm Release erst bei Netflix?

Außerdem: Bryan Cranston meldet sich zu Wort

von Robin Klaiber am 13. Februar 2019

Erst letzten Monat wurde bekannt, dass die Kultserie Breaking Bad inklusive dem Originalcast um Bryan Cranston und Aaron Paul in Form eines Spielfilms zurückkehren wird. Ursprünglich wurde die Serie vom US Sender AMC produziert und später auf Netflix veröffentlicht, beim kommenden Film soll es jedoch genau andersherum sein. Einen Vorteil hätte das vor allem für deutsche Fans: während die Serie erst im US Fernsehen ausgestrahlt wurde und dann auf Netflix für alle zugänglich war, so wäre eine Netflix eigene Produktion nach Release für alle Fans weltweit sofort zugänglich. Eine offizielle Bestätigung, dass Netflix sich diese Rechte gesichert haben soll, steht zwar noch aus, aber der für gewöhnlich sehr gut informierte Hollywood Reporter ist sich dessen ziemlich sicher. Die Regie wird wie bereits berichtet Breaking Bad Schöpfer Vince Gilligan übernehmen. Sein Hauptdarsteller Bryan Cranston äußerte sich wie folg zum Film: „Wir haben eine großartige Geschichte, mit der bislang offengebliebene Handlungsstränge ihr Ende finden.“ Ein offizielles Release Datum ist noch nicht bekannt, aber man wird sicherlich bald mehr zu Breaking Bad hören.

Bild zu Terminator Dark Fate, Aquaman 2, Batman Crossover, Infinite