Mit „Star Wars“-Regisseur: „Cloverfield“ bekommt neuen Ableger

In einem Punkt unterscheidet sich der neue Film aber vom Rest der Reihe

von Pierre Lorenz am 31. Januar 2021

2008 gelang „The Batman“-Regisseur Matt Reeves mit seinem Monsterfilm „Cloverfield“ der große Durchbruch. Grob gesagt geht es um eine große Bedrohung, die New York City heimsucht. Das Besondere: Der Film war rein als Found Footage Film angesiedelt und schlug dennoch wie eine Bombe im Kino ein, denn die relativ geringen Produktionskosten hat Paramount mit den Kinoerlösen um ein Vielfaches wettgemacht. Laut einem Bericht des "Hollywood Reporter" wurde nun relativ überraschend ein neuer Ableger des mittlerweile drei Filme umfassenden Franchise angekündigt. Auch wenn Matt Reeves nicht beteiligt ist, wird ihn „Star Wars“-Regisseur J. J. Abrams hochkarätig vertreten. Das Drehbuch soll aus der Feder von Jon Barton stammen, der übrigens auch als Showrunner für die „Batman“-Serie fungiert. Die große Überraschung kommt aber zum Schluss, denn es deutet vieles darauf hin, dass der neue „Cloverfield“-Film eine direkte Fortsetzung zum Original von 2008 werden soll – und das ganz ohne Found Footage Material. Inhaltliche Details gibt es zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht, wir halten Euch aber natürlich auf dem Laufenden!

Bild zu Venom 2: Let There Be Carnage Super Bowl Trailer, Cloverfield 2, Wakanda Serie© Paramount