"Black Panther: Wakanda Forever": Die Dreharbeiten sind zum Stillstand gekommen

Der Grund ist die zurückliegende Verletzung von Letitia Wright

von Pierre Lorenz am 20. November 2021

Es sieht nicht gut aus für das Team von "Black Panther: Wakanda Forever". Bereits im August verletzte sich Shuri-Darstellerin Letitia Wright bei einem Stunt während der Dreharbeiten. Nach einem kurzzeitigen Krankenhausaufenthalt nahm sich die 28-jährige eine Auszeit, um sich vollständig zu erholen. Die Verletzungen scheinen schwerer als gedacht und so ist das Team mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo Dreharbeiten ohne die für den Film so wichtige Figur keinen Sinn mehr ergäben. Die Verantwortlichen haben also folgerichtig beschlossen, die Dreharbeiten für dieses Jahr ruhen zu lassen und im Januar 2022 weiterzumachen. Ob und wie genau dieser ungeplante Ausfall auch das Startdatum am 09. November 2022 beeinflussen wird, steht in den Sternen. 

Bild zu Mass Effect Amazon Serie, Matrix 4 Resurrections, Black Panther 2, Wonder Woman 3© Marvel/Disney