"Renfield": Nicolas Cage soll die Rolle des Dracula übernehmen

Daneben sind Awkwafina und Nicholas Hoult mit von der Partie

von Pierre Lorenz am 2. Dezember 2021

Nicolas Cage genießt definitiv einen gewissen Ruf in Hollywood. Der 57-jährige ist vor allem für sein schräges Auftreten in noch schrägeren Filmen bekannt, in den letzten Jahren vor allem aus der Independent-Branche. Zuletzt konnte er allerdings auch in weniger trashigen Produktionen mitspielen, darunter beispielsweise das gut gemachte Drama "Pig" oder der ebenfalls überwiegend positiv bewertete Horrorfilm "Prisoners of the Ghostland". Nun geht es für ihn mit einer ebenfalls schaurigen Geschichte weiter, denn Cage wurde für die Rolle des Dracula in Universals Vampirfilm "Renfield" verpflichtet. Die Geschichte soll sich dem Namen nach nicht primär um den bekanntesten Vampir der Welt, sondern um seinen Handlanger R. M. Renfield konzentrieren. In der Buchvorlage von Bram Stoker ist der Patient einer Nervenheilanstalt vom Gedanken besessen, unsterblich zu werden. Für die Rolle des Renfield wurde Nicholas Hoult verpflichtet und wie es heißt, soll der Film die Betonung eher auf Comedy und Action als auf Horrorelemente legen. Das Drehbuch von "Renfield" wurde von Robert Kirkman und Ryan Ridley verfasst, während "The Tomorrow War"-Regisseur Chris McKay den Film inszenieren wird. Neben Nicholas Hoult soll auch Awkwafina mit an Bord sein, allerdings ist ihre genaue Rolle noch unbekannt. 

Wir freuen uns auf jeden Fall schon einmal auf die schaurig-komische Darstellung von Nicolas Cage als Dracula und blicken gespannt auf die weitere Produktion von "Renfield". 

Bild zu Mission Impossible 8, Spider-Man 4, Sonic 2 Trailer, Power Rangers Serie, Batgirl© Hemdale Film Corporation