„Fallout“ als Serie?

Das sind die Pläne von Amazon und Bethesda

von Pierre Lorenz am 3. Juli 2020

Nachdem Fans der „Fallout“-Serie in den letzten Jahren mit „Fallout 4“ und „Fallout 76“ eher mittelmäßige Videospiele vorgesetzt bekamen, kann man sich nun auf Content der ganz anderen Art freuen. Und zwar ist der Plan, die Fans mit einer umfangreichen Serie wieder für das „Fallout“-Franchise zu begeistern, die Ankündigung der Entwickler folgte jüngst auf Twitter.

Verschiedenen Berichten zufolge soll die Serie federführend von den „Westworld“-Schöpfern Lisa Joy und Jonathan Nolan produziert werden, Bethesda wird allerdings auch seine Finger im Spiel haben.

Der Computerspielentwickler Todd Howard, der auch als Executive Producer mit an Bord sein wird, wird dabei von Joy und Nolan in den höchsten Tönen gelobt. Jedes Kapitel der unfassbar fantasievollen Geschichte habe die Entwickler unzählige Stunden gekostet und die beiden freuen sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Howard und den anderen „brillianten Verrückten“ von Bethesda.

Über Plot Details oder verpflichtete Schauspieler schweigen die Beteiligten derzeit noch, aber man kann davon ausgehen, dass das Projekt von Amazon und Bethesda angesichts der immensen Popularität des „Fallout“-Franchise noch große Wellen schlagen wird. Ob im positiven oder negativen Sinne, bleibt erstmal abzuwarten.