Nach zwölf Jahren: „District 9“-Fortsetzung kommt

Regisseur Neil Blomkamp arbeitet bereits am Drehbuch

von Pierre Lorenz am 28. Februar 2021

2009 erschien Neil Blomkamps ambitionierter Sci-Fi-Film „District 9“ in den Kinos. Als Vorlage für den kompromisslosen Blockbuster in Videospiel-Ästhetik diente dabei sogar ein eigenes Projekt von Blomkamp, nämlich der 2005 erschienene Kurzfilm „Alive in Joburg“. Bei einem Budget von 30 Millionen US-Dollar spielte der Film weltweit sagenhafte 211 Millionen US-Dollar ein und zählt bis heute zu den wenigen Vertretern, die das Science-Fiction-Genre geradezu revolutioniert haben. Wie der südafrikanische Regisseur vor einigen Tagen auf Twitter verkündete, ist die Arbeit am Nachfolger „District 10“ bereits in Arbeit und wird gemeinsam mit ihm, Sharlto Copley und Terri Tatchell geschrieben. Copley, der in „District 9“ die Hauptrolle des Wikus verkörperte, kehrt also zum Nachfolger seines damaligen Leinwanddebuts zurück. Auf ein baldiges Release sollte man sich allerdings nicht gefasst machen, denn Blomkamp ist geradezu bekannt dafür, immer an mehreren Projekten gleichzeitig zu arbeiten und einzelne Filme ein wenig zu vernachlässigen. Wie dem auch sei, wir freuen uns auf jeden Fall auf „District 10“ und halten Euch über Neuigkeiten natürlich wie immer auf dem Laufenden. Also lasst gerne ein Abo da und freut Euch auch in Zukunft auf spannende News aus der Welt der Filme und Serien. 

Bild zu Thor 4: Love and Thunder, District 10, Superman ohne Clark Kent?© Sony Pictures