„Artemis Fowl“ und mehr: weitere Kinofilme in Zukunft direkt bei Disney+?

Mit diesen drei Filmen kann man in näherer Zukunft rechnen

von Pierre Lorenz am 8. April 2020

Gerade erst gab Disney seinen Kinoplan für 2022 bekannt, inklusive der massenhaften Verschiebungen aufgrund der weltweit geschlossenen Kinos und Filmsets. Jedoch wurden einige Filme auch nicht verschoben, wie die Romanverfilmung Artemis Fowl. Diese soll nämlich nicht auf der großen Leinwand, sondern ausschließlich beim Streamingdienst Disney+ laufen. Dabei wird „Artemis Fowl“ nicht der einzige Film bleiben, der ausschließlich im Heimkino zu sehen sein wird. Wie der sich noch im Amt befindliche Disney Boss Bob Iger mitteilte, haben man für einige Filme entschieden, so zu verfahren. Die Regel solle das aber künftig nicht sein, denn die meisten Filme von Disney werden natürlich nach wie vor erst einmal im Kino erscheinen, man spricht hier lediglich von einer Übergangslösung. Doch welche Filme kommen eigentlich noch infrage? Hierzu herrscht Uneinigkeit, betrachtet man aber die Filme, die bereits fürs Kino angekündigt waren, dann aber auf unbestimmte Zeit abgesagt wurden, so kommen eigentlich nur „X-Men: New Mutants“, „The Woman in the Window“, „Antlers“ und „David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück“ infrage. Wirklich geeignet für den familienfreundlichen Streamingdienst sind die meisten dieser Filme aber nicht. Bob Igers Aussage von „einigen“ Filmen könnte sich also eher auf noch gar nicht angekündigte Filme beziehen. So läuft ja z.B. auch „Jungle Cruise“ mit Dwayne Johnson erst 2021, obwohl ein Release für 2020 angekündigt war. Wir gehen davon aus, dass es vor allem einige kleine und mittlere Projekte treffen wird, da Disney auch kein Interesse daran haben wird, ZU viele Filme nächstes Jahr in die Kinos zu bringen. Wir sind auf jeden Fall gespannt, welche Projekte ausgewählt werden und halten Euch zu weiteren News auf dem Laufenden.

Bild zu Thor 4: Love and Thunder, Top Gun 2: Maverick, Birds of Prey 2