"Wolverine": Taron Egerton könnte bald die Rolle von Hugh Jackman übernehmen

Der 32-jährige gilt als Favorit für die Hauptrolle

von Pierre Lorenz am 19. Juli 2022

"Wolverine" zählt zu den erfolgreichsten Filmen von Hugh Jackman und gleichzeitig auch zu den erfolgreichsten Marvel-Figuren des letzten Jahrzehnts. Seinen letzten Auftritt als Wolverine hatte Jackman in "Logan: The Wolverine" aus dem Jahre 2017. Seitdem war unklar, wie es mit der Figur weitergehen soll. Seit wenigen Wochen ist eine Neubesetzung im Gespräch und die soll vermutlich durch "Rocketman"-Schauspieler Taron Egerton erfolgen. Egerton bestätigte in einem Interview mit der New York Times, dass er sich bereits in Verhandlungen mit Marvel und Kevin Feige befindet und dass er selbst auf die Chance hoffe, Wolverine verkörpern zu dürfen. Er hatte auch ein paar Worte über Hugh Jackman zu sagen: So befürchte er, die Fußstapfen seien womöglich zu groß, da Hugh Jackman der Figur Wolverine einen großen Wiedererkennungswert verschafft hatte. In trockenen Tüchern befindet sich der Vertrag zwischen Egerton und Marvel also nicht, wie er selbst noch einmal in einem kürzlich erfolgten Gespräch mit Andy Cohen bekräftigte. Dort versuchte Egerton, seine Aussagen aus der Vergangenheit wieder ein wenig zu relativieren, denn bisher sei noch gar nichts entschieden. 

Sollten sich die Verantwortlichen für Egerton als neuen Wolverine entscheiden, würde dieser aber wohl keine Minute zögern, das Angebot anzunehmen. Was haltet ihr von der Besetzung: Kann eine Neubesetzung von Wolverine durch den "Kingsman"-Schauspieler funktionieren oder wünscht ihr euch jemand anderen für die Rolle? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Bild zu Wolverine, Dune 2, The Boys: Gen V, Spider-Man: No Way Home Extended Cut© 20th Century Studios