„Mortal Kombat“: Videospielverfilmung kommt ebenfalls 2021

Erste Informationen über die Handlung sind ebenfalls durchgesickert

von Pierre Lorenz am 18. Januar 2021

Informationen rund um die Videospielverfilmung „Mortal Kombat“ waren bisher kaum vorhanden. Wie die Seite "Bloody Disgusting" vor wenigen Tagen berichtete, liegt aber nun eine offizielle Synopsis zur Handlung vor. Die zentrale Figur von „Mortal Kombat“ soll der MMA-Kämpfer Cole Young sein. Schon seit seiner Geburt trägt er eine Art Drachensymbol auf der Haut, was ihn in einen Konflikt mit Sub Zero führt. Cole, der sich zunehmend um seine Sicherheit und die seiner Familie sorgt, sucht den ebenfalls mit einem Drachensymbol bestückten Soldaten Jax auf und gelangt schließlich über Umwege zum Tempel von Lord Raiden, wo er sich auf seinen bisher größten Kampf gegen Outworld vorbereitet. Wie Fans der Videospiele sicherlich schon bemerkt haben, wird mit Cole Young eine komplett neue Figur in das „Mortal Kombat“-Universum eingeführt, was die Gerüchte untermauert, dass sich der Film nur lose an den Spielen orientieren wird. In den kürzlich veröffentlichten Vorschau-Bildern bekommt man schon mal einen guten Eindruck, zu sehen sind unter anderem die Hauptcharakter Cole, Sub-Zero, Jax, Kano und Sonya Blade. Wie genau die Umsetzung von Greg Russo und Dave Callaham dann aussieht, könnt ihr ab dem 15. April 2021 bei HBO Max und im Kino herausfinden.