"Avatar: Der Herr der Elemente": Drei neue Animationsfilme angekündigt

Die Produktion übernehmen Paramount und Nickelodeon

von Pierre Lorenz am 17. Juni 2022

Vom 13. bis 18. Juni fand dieses Jahr wieder das internationale Animationsfilm Festival in Annecy statt. Das große Highlight war sicherlich eine Ankündigung von Paramount und Nickelodeon: Sie gaben die Produktion von gleich drei neuen Animationsfilmen zu "Avatar: Der Herr der Elemente" bekannt. Die Rede war dabei von einem Kinostart, also kann man nach all den Jahren endlich mit einem Leinwandrelease rechnen. Inhaltlich ist noch nicht viel bekannt, es soll sich bei den Filmen aber jeweils um ein Prequel über Kyoshi, über Prinz Zuko sowie über Avatar Korra drehen. Letzteres soll am Ende der animierten Serie "Die Legende von Korra" spielen, die von 2012 bis 2014 auf Nickelodeon lief. Zu sehr verlassen sollte man sich auf diese Informationen aber noch nicht: Es handelt sich dabei bislang nur um Gerüchte. Bei der Produktion involviert sind die Serienschöpfer Bryan Konietzko und Michael Dante DiMartino, was zunächst ein gutes Zeichen sein dürfte. Außerdem konnte Serien-Urgestein Lauren Montgomery für den ersten der drei Filme als Regisseurin gewonnen werden. 

Wir sind gespannt, wie die Verantwortlichen die Filme umsetzen werden und freuen uns auf weitere Details. Bei Netflix ist übrigens derzeit auch noch die Live-Action-Serie "Avatar: The Last Airbender" in Produktion, die wahrscheinlich Ende dieses oder Anfang nächstes Jahr bei dem Streaming-Anbieter erscheint. 

Bild zu Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht, Planet der Affen 4, Dune 2© Nickelodeon