Neue Figuren für „The Witcher“: Sieben Darsteller verpflichtet

Einer davon wird den gefürchteten Magier Rience verkörpern

von Pierre Lorenz am 23. März 2021

Wie Netflix am vergangenen Montag bei Twitter bekanntgab, wurden insgesamt sieben neue Schauspieler für die kommende zweite Staffel „The Witcher“ verpflichtet. Die zwei prominentesten Charaktere werden dabei von Graham McTavish und Chris Fulton verkörpert, nämlich Dijkstra und Rience. Während der schlaue Dijkstra als Chef von Redanian Intelligence fungiert, hat es der mächtiger Magier Rience vermutlich auf Geralts Ziehtochter Ciri und den Hexer höchstpersönlich abgesehen. Weitere neue Figuren sind die Priesterin Nenneke, die von Adjoa Andoh verkörpert wird, Philippa Eilhart, gespielt von Cassie Clare sowie Fenn, Codringher und Ba’lian. Die größte Vorfreude werden Fans aber wahrscheinlich bei der eben genannten Verpflichtung von Chris Fulton als Rience verspüren, denn der ist in der Buchreihe zweifelsohne einer der unangenehmsten Widersacher des Hexers. So wird der Magier oftmals vielleicht nicht als mächtigster, aber als brutalster und sadistischster Bösewicht angesehen. Er operiert meist im Auftrag von Vilgefortz, der wiederum gute Chancen hat, sich im Laufe der Serie zum Hauptantagonisten Geralts zu entwickeln. Leider ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt, wann Staffel 2 der gefeierten Netflix-Serie erscheint, Fans dürfen sich vorher aber ohnehin erst einmal auf den Animationsfilm „The Witcher: Nightmare of the Wolf“ freuen. 

© Fanart by Mateusz Bogucki