„Phantastische Tierwesen 3“: Mikkelsen doch nicht als Grindelwald?

Der Schauspieler stiftet mit einer Aussage Verwirrung

von Pierre Lorenz am 19. November 2020

Nach dem riesigen Medienecho auf Johnny Depps vollbezahlten Ausstieg aus der „Phantastische Tierwesen“-Reihe waren sich die großen und meist zuverlässigen Branchenmagazine recht schnell über die Nachfolge einig: Mads Mikkelsen soll sich in fortgeschrittenen Vertragsverhandlungen mit Warner Bros. befinden. Dieser behauptet nun in einem Gespräch mit IGN allerdings genau das Gegenteil und will davon ausschließlich durch die Medien erfahren haben – er versichert dass er noch auf den entsprechenden Anruf warte. Das kommt nun ziemlich überraschend, und Fans fragen sich, wie viel Wahrheit in seiner Aussage steckt, schließlich könnte er auch einfach nur ziemlich geschickt bluffen. In Anbetracht der Tatsache, dass Mikkelsen offensichtlich an der Rolle interessiert ist und zudem noch der Favorit von Regisseur David Yates ist, gilt es als eher wahrscheinlich, dass er doch noch die Rolle des bösen Zauberers Grindelwald verkörpern wird. Allzu viel Zeit wird man sich auch nicht mehr lassen können, denn die Dreharbeiten zu „Phantastische Tierwesen 3“ befinden sich schon in vollem Gange. Mit einem Release ist dann voraussichtlich am 14. Juli 2022 zu rechnen.

Bild zu Thor 4: Love And Thunder, Black Panther 2, Transformers 6© Warner Bros.