„Scream 5“: Die Dreharbeiten sind abgeschlossen

Außerdem gibt es erste Bilder und den offiziellen Titel

von Pierre Lorenz am 18. November 2020

Vor wenigen Tagen teilte Produzent Kevin Williamson erste Impressionen vom Set des fünften „Scream“-Teils. Das Projekt trägt den simplen Namen „Scream“ und Williamson findet zudem rührende Wort über den verstorbenen Schöpfer Wes Craven. Laut eigener Aussage wäre Craven wohl sehr stolz auf den Film und auch die Zusammenarbeit mit dem teilweise aus Neulingen bestehenden Cast sei sehr produktiv gewesen. Über die Handlung werden wir zwar noch etwas im Dunklen gelassen, man kann sich aber auf einen Schocker freuen, der sich um eine Frau dreht, die den schrecklichen Verbrechen in ihrer Heimatstadt Woodsboro auf den Grund gehen möchte. Man spekuliert natürlich, dass diese Frau Sidney Prescott sein könnte, als gesichert gilt das allerdings nicht. Williamson deutet außerdem an, dass in „Scream“ ein Stilwechsel bevorstehen wird. Man wolle den Fans zwar einen nostalgischen Film präsentieren, gleichzeitig soll er aber auch nicht mehr ganz so humorvoll wie die Vorgänger sein. Das Release von „Scream“ ist auf den 13. Januar 2022 angesetzt.

Bild zu Thor 4: Love And Thunder, Black Panther 2, Transformers 6© Wild Bunch Germany