"Saw 10": Der zehnte Ableger der Reihe hat einen Starttermin

Außerdem gibt es bereits einen Rückkehrer

von Pierre Lorenz am 17. August 2022

Als vor knapp 18 Jahren der mit 1,2 Millionen US-Dollar äußerst günstig produzierte "Saw" erschien, rechnete wohl niemand damit, dass eines Tages ein zehnter Teil der Reihe erscheinen würde. Seit einigen Monaten wissen wir jedoch mehr, denn "Saw 10" befindet sich tatsächlich in Arbeit. Die Inszenierung soll Kevin Greutert übernehmen, der damit das dritte Mal Regisseur eines "Saw"-Filmes wäre und eines der "Saw"-Urgesteine hinter den Kulissen ist.

Inhaltlich ist noch nicht viel bekannt, die Rückkehr von Jigsaw-Darsteller Tobin Bell gilt aber als gesichert, nachdem bereits seit Längerem Gerüchte kursierten. Damit ist auch klar, dass der Film kein Sequel, sondern ein Prequel werden wird, schließlich ist Jigsaw bereits im dritten Film gestorben. Der letzte Film "Saw: Spiral" hatte mit Comedian Chris Rock und Samuel L. Jackson zwei hochkarätige Hauptdarsteller, konnte aber insgesamt nicht überzeugen und wurde der finanziell schwächste Film der Reihe. Tatsächlich spielte Tobin Bell in diesem Film keine Rolle und ist nur auf einem Foto zu sehen, weswegen man sich nun von seiner Rückkehr vor die Kamera das große Revival der Filmreihe erhofft. Das Drehbuch stammt von Josh Stolberg und Pete Goldfinger, die beide seit Längerem Drehbücher für das "Saw"-Franchise verfassen. Manche Quellen behaupten, "Saw 10" werde kurz vor "Saw 3" und somit kurz vor Jigsaws Tod spielen, offiziell bestätigt ist das aber noch nicht. Dafür wurde zumindest das offizielle Startdatum vor wenigen Tagen bekanntgegeben und das ist in den USA für den 27. Oktober 2023 geplant. Ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest. 

Bild zu Ghost of Tsushima Film, Die Tribute von Panem X, Kung Fu Panda 4© StudioCanal