"Deadpool": Animierte Serie von Schöpfer Robert Liefeld wird erwartet

Zumindest finanziell sollte sich das Ganze lohnen

von Robin Klaiber am 6. Januar 2019

m letzten Jahr stand einige Zeit die Idee einer Deadpool Animationsserie im Raum, diese wurde aber schnell wieder auf Eis gelegt. Grund dafür waren künstlerische Diskrepanzen zwischen den Schauspielern und dem geplanten Produzenten Donald Glover, vielen besser bekannt als US Rapper Childish Gambino. Dieser veröffentlichte kurz darauf ein Drehbuch zu einer der Episoden und machte Marvel für das Scheitern der Produktion verantwortlich. Nun scheint es aber so, als ob Fans der bekannten Deadpool Reihe doch noch auf eine Deadpool Serie hoffen können: Im Zuge der Veröffentlichung der Weihnachtsfolge Once upon a Deadpool wurde Schöpfer Robert Liefeld interviewt und sagte sinngemäß: Keine Angst Robert, wir geben dir einen Deadpool Cartoon. Mit Verweis auf den seit Jahrzehnten erfolgreichen und beliebten Spiderman, der ja auch eine Animationsserie habe, scheint also auch für den extrem populären Deadpool eine Zeichtrickserie unausweichlich, so Liefeld. Zweifelhaft scheint aber, dass Donald Glover nach den besagten Verwerfungen mit Marvel hier wieder die Produktion in die Hand nehmen wird, stattdessen wird mit einem neuen Produzenten wohl noch einmal von null begonnen werden. Lohnen wird sich das ohnehin, schaue man sich allein die Einspielergebnisse der beiden Deadpool Filme mit Ryan Reynolds an, die zusammen über 1,5 Milliarden US Dollar alleine in den Kinos einspielten. Wir dürfen also in Zukunft noch auf weitere News zur Deadpoolserie hoffen, da ja auch noch Deadpool 3 und X-Force im Raum stehen.

Bild zu Fluch der Karibik ohne Depp, Deadpool Serie, Stranger Things 3