"Fallout": Beliebte Spielereihe bekommt eigene Amazon-Serie

Verantwortlich sind die zwei "Westworld"-Autoren Lisa Joy und Jonathan Nolan

von Pierre Lorenz am 23. Februar 2022

In der Gamingwelt ist "Fallout" seit fast 25 Jahren so gut wie jedem ein Begriff. Nun könnte es das Franchise auch in einem Serienformat schaffen, die Herzen der Fans zu erobern. Soweit nichts neues, aber nach vielen Monaten der Ungewissheit kennen wir nun endlich den ersten Schauspieler, der für das Amazon-Projekt verpflichtet wurde. Die Rede ist von "Django"- und "The Hateful 8"-Schauspieler Walton Goggins, der eine der noch nicht näher benannten Hauptfiguren spielen soll. Die Serie wird in Zusammenarbeit von Amazon und Spieleentwickler Bethesda produziert und von den beiden "Westworld"-Autoren Lisa Joy und Jonathan Nolan geschrieben. Nolan ist es auch, der die Pilotfolge von "Fallout" inszeniert, während Geneva Robertson-Dworet als Showrunnerin fungieren wird. Inhaltlich geht es bei den "Fallout"-Spielen vornehmlich um eine postapokalyptische Welt, in der man als Protagonist je nach Story seine individuellen Ziele erreichen muss. Im neuesten Ableger "Fallout 4" spielt man beispielsweise eine Figur im Jahre 2287, die sich auf der Suche nach ihrem Sohn befindet und dafür eine Odyssee auf sich nehmen muss. In einem früheren Teil – "Fallout: New Vegas" – dreht sich die Handlung hingegen um einen Kurier, der auf der Suche nach einem gestohlenen Platin-Chip verschiedene Fraktionen des sogenannten Ödlands kennenlernt und allerlei abgefahrene Dinge erlebt. Die Mischung aus schwarzem Humor, einer verrückten Spielwelt und einer Vielzahl ikonischer Charaktere ließe sich also exzellent auf eine Serie übertragen, wenngleich bei Spieleadaptionen die Erwartungen der Gaming-Community oft eher gering sind. Nichtsdestotrotz warten wir weiter gespannt auf Neuigkeiten zu Amazons "Fallout"-Serie, die leider noch kein offizielles Startdatum hat. 

Bild zu Thor 4: Love and Thunder, Stranger Things Staffel 4, Meg 2© Bethesda