Netflix: So beschönt der Streaming-Anbieter seine Statistiken

Die eigens herausgebrachte Statistik scheint nicht glaubwürdig

von Pierre Lorenz am 27. Dezember 2019

Der Jahreswechsel ist traditionell immer ein guter Anlass für Rückblicke, ob bei Spotify oder bei Streamingdiensten. Das dachte sich auch Netflix und veröffentlichte eine vermeintliche Liste der beliebtesten Filme und Serien, die wir im vergangenen Jahr am häufigsten geschaut haben sollen. Dabei unterscheiden sich aber wohlgemerkt die Listen je nach Land. In Deutschland befindet sich auf dem ersten Platz die Serie The Witcher. Die Silbermedaille räumt der Action Blockbuster 6 Underground ab während der dritte Teil von Haus des Geldes auch den dritten Platz in dieser Liste belegt. Außerdem in der Top 10 vertreten sind in dieser Reihenfolge Murder Mystery, Triple Frontier, Jumanji, Sex Education, Isn’t it Romantic und Stranger Things Staffel 3. Auf dem zehnten Platz befindet sich das Mafia Epos The Irishman.

Die Statistiken scheinen aber ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Als Bemessungsgrundlage dient lediglich, ob der Zuschauer in den ersten 28 Tagen die ersten zwei Minuten des Films oder der Serie geschaut hat. Mitunter spielt es also keine Rolle, ob die Filme oder Serien fesselnd sind. Da die Filme und Serien teilweise noch nicht einmal 28 Tage alt sind, werden die bisherigen Statistiken wohl auch hochgerechnet. Netflix scheint damit gezielt die eigenen Originals Produktionen in der Rangliste nach oben zu pushen. Ebenso nicht in der Statistik berücksichtigt sind sogenannte Sleeper, also Filme oder Serien, die erst eine gewisse Zeit brauchen, bis sie beim Publikum ankommen, dann erst Aufrufe generieren und somit nicht direkt erfolgreich sind. Unter Strich kann man also nicht sagen, dass die veröffentlichten Top 10 Listen von Netflix aussagekräftig sind. Für eine Top 10 Liste, die auf Fakten beruht, gehört unserer Meinung unbedingt die insgesamt generierte Watchtime dazu, die hier leider völlig außen vorgelassen wurde.

Wirft man einen Blick in die einschlägigen Online Plattformen für Film- und Seriennews so fällt außerdem auf, dass niemand diese Statistiken zu hinterfragen scheint, womit ein komplett falsches Bild der beliebtesten Serien und Filme entsteht.

Unter Strich sind diese Statistiken also leider nichts als Augenwischerei. Was uns aber auf jeden Fall interessiert, sind eure wirklichen Favoriten aus dem Jahr 2019. Schreibt sie uns gerne in die Kommentare!

Bild zu Mark Hamill in The Witcher Staffel 2?, Deadpool 3, Uncharted Film