"Tyler Rake: Extraction 2": Die Dreharbeiten sind in ungewohnter Umgebung gestartet

Hauptdarsteller Chris Hemsworth spricht darüber in einem passenden Video

von Pierre Lorenz am 11. Dezember 2021

"Tyler Rake: Extraction" ist seit seinem Start im vergangenen Jahr einer der Hits von Netflix. Mittlerweile zählt er zu den erfolgreichsten Netflix-Filmen überhaupt, weshalb das Augenmerk immer mehr der Fortsetzung gilt. Die Dreharbeiten zu "Tyler Rake: Extraction 2" sollten eigentlich schon im September in Australien starten, mussten aufgrund diverser Einschränkungen aber nach Prag verlegt werden. Einen ersten Eindruck konnte man in den sozialen Medien bekommen, wo sich Chris Hemsworth und Regisseur Sam Hargrave gut gelaunt aus einem fahrenden Zug zu Wort melden. Hemsworth verkündet nicht nur den Drehstart im verschneiten Tschechien, sondern auch, dass seine Figur Tyler Rake noch unter den Lebenden weilt. Bereits jetzt ist also klar, dass uns in der Fortsetzung einige Veränderungen erwarten werden. Gleich scheint zumindest das Team hinter und vor der Kamera zu bleiben: So sind nach wie vor die Russo-Brüder, die auch "Avengers: Endgame" produziert haben, hauptverantwortlich. Auch das Drehbuch stammt wieder aus der Feder von Joe Russo. Wie bereits erwähnt, werden wir auch die Hauptfigur Tyler Rake wiedersehen, wobei hier nach dem Ende des ersten Teils erst einmal die Hintergründe des vermeintlichen Ablebens geklärt werden müssen. Glaubt man dem US-Magazin Collider, so ist "Tyler Rake: Extraction 2" übrigens nur der Anfang von etwas viel Größerem. Es kursiert das Gerücht, dass unter der Leitung der Russo-Firma AGBO ein ganzes Filmuniversum entsteht. Wir freuen uns aber erst einmal auf "Tyler Rake: Extraction 2", der vermutlich frühestens Ende kommenden Jahres seine Premiere feiern wird.

Bild zu Harry Potter: Return to Hogwarts, Avatar 2, Extraction 2, Kingsman 3, Mass Effect© Netflix