Nach Depps Ausstieg: Potentieller Darsteller für Grindelwald gefunden

Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren

von Pierre Lorenz am 10. November 2020

Vergangene Woche wurde klar, dass Johnny Depp und Warner Bros. aufgrund der Missbrauchsvorwürfe gegenüber seiner Ex-Frau Amber Heard künftig getrennte Wege gehen werden, womit er nicht mehr Darsteller des bösen Zauberers Grindelwald sein wird. Finanziell gesehen sollte ihn das aber zumindest nicht stören, denn er erhält nichtsdestotrotz seine 8-stellige Gage. Fans reagierten gemischt auf Depps Ausscheiden, zum einen springen dem beliebten Schauspieler viele Fans zur Seite und kritisieren Warner Bros, andere wiederum sehen die Situation etwas pragmatischer und fragen sich, wer die Nachfolge antreten wird. Glaubt man dem Magazin Deadline, so existiert bereits ein klarer Favorit: „Casino Royale“-Bösewicht Mads Mikkelsen. Zwar ist noch nichts entschieden, Mikkelsen gilt aber wohl als Favorit von Regisseur David Yates. Allzu viel Zeit sollte man sich aber auch nicht lassen, denn die Produktion von „Phantastische Tierwesen 3“ befindet sich bereits in vollem Gange. Sollte Mikkelsen verpflichtet werden, kann man stark davon ausgehen, dass er auch in den vorgesehenen Teilen 4 und 5 der „Phantastische Tierwesen“-Reihe den Zauberer Gellert Grindelwald spielt. Das US-Release des dritten Teils ist voraussichtlich am 15. Juli 2022, in Deutschland können wir wohl einen Tag früher damit rechnen.

Bild zu Bloodshot 2, Spider-Man 3, Phantastische Tierwesen 3 ohne Johnny Depp© Warner Bros.