"Tomb Raider: Obsidian": Es gibt weitere Neuigkeiten zum Sequel

Der Handlungsort könnte Mittelamerika sein

von Pierre Lorenz am 25. Juni 2021

Nachdem vor knapp einem Monat bekanntgegeben wurde, dass der neue "Tomb Raider"-Film ein neues Drehbuch bekommt und den Titel "Obsidian" trägt, gibt es nun weitere Details zu Alicia Vikanders zweitem Auftritt als Lara Croft. Wie die Seite GeekVibesNation berichtet, soll einiges für Mittelamerika als Schauplatz sprechen, ähnlich wie im Videospiel "Shadow of the Tomb Raider" aus dem Jahre 2018. Ursprünglich waren für den Film auch übernatürliche Ereignisse geplant, dies war aber zu der Zeit, als Ben Wheatley noch für den Posten des Regisseurs vorgesehen war. Auf der anderen Seite wird die Serie nun von Misha Green inszeniert, und diese hat im Bereich Horror durch ihre Serie "Lovecraft Country" natürlich einiges an Expertise. Das Setting wird vor allem im Bereich der Maya angesiedelt sein, wie nicht nur eine erste Logline zur Story, sondern auch diverse Casting-Aufrufe belegen. 

Ein genaues Release von "Tomb Raider: Obsidian" steht derzeit leider noch nicht fest, wir halten euch aber natürlich wie immer auf dem Laufenden! 

Bild zu Transformers 7: Rise of the Beasts, John Wick 4, Doctor Strange 2, Kill Bill 3© Warner Bros.