"Uncharted"-Verfilmung nun abermals ohne Regisseur

Das wird die Produktion wieder viel Zeit kosten ...

von Pierre Lorenz am 31. Dezember 2019

Erst vor wenigen Wochen haben wir berichtet, dass sich die Uncharted Verfilmung mit Tom Holland in der Hauptrolle nun endlich kurz vor dem Drehstart befindet, nachdem in der Vergangenheit bereits die Regisseure David O. Russel, Seth Gordon, Shawn Levy und Dan Trachtenberg das Projekt nach kurzer Zeit wieder verließen. Zuletzt war Bumblebee Travis Knight als Regisseur bei Uncharted tätig. Wie Deadline nun aber berichtet, hat auch er dem Projekt aus terminlichen Gründen den Rücken gekehrt. Somit ist auch klar, dass der vorgesehene Kinostart am 17. Dezember 2020 auf keinen Fall zu realisieren ist. Selbst wenn man schnell einen neuen Regisseur fände, befindet sich Tom Holland im Sommer bereits wieder mitten in den Dreharbeiten von Spiderman. Ebenso unklar ist, inwieweit das Drehbuch fertiggestellt ist. Die Suche geht also erst mal weiter, und es ist natürlich auch nicht ganz unwahrscheinlich, dass das Projekt eventuell doch eingestampft wird.

Bild zu Mark Hamill in The Witcher Staffel 2?, Deadpool 3, Uncharted Film