"Spy Kids"-Reboot: Robert Rodriguez erneut als Regisseur geplant

Die Neuauflage soll bei Netflix erscheinen

von Pierre Lorenz am 30. März 2022

Vielen Kindern der 90er dürfte das "Spy Kids"-Franchise ein Begriff sein, denn der 2001 erschienene Familienfilm von Robert Rodriguez ist mittlerweile Kult. Insgesamt vier Filme und sogar eine Animationsserie gibt es bereits und wie wir diese Woche erfahren haben, ist ein weiterer Film gerade in Planung. 

Wie Deadline berichtet, plant Netflix ein Reboot der Kinderfilmreihe und wie bei jedem bisherigen Film soll Rodriguez wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Gemeinsam mit ihm will Netflix "Spy Kids" also auf ein zeitgemäßes Level heben, was sicherlich viele freuen dürfte. Außerdem ist der 53-jährige Rodriguez gleichzeitig noch Drehbuchautor und Produzent des Films. Er und Netflix haben auch bereits bewiesen, dass sie gut zusammenarbeiten können, denn der 2020 erschienen Kinder-Superheldenfilm "We Can be Heroes" wurde ebenfalls von ihm inszeniert. 

Mit einer Rückkehr der altbekannten Darsteller als titelgebende Spy Kids sollte man selbstverständlich nicht rechnen, schließlich sind die beiden Kinder des ersten Teils schon teilweise über 30 und gehen nicht mehr so ganz als Kids durch. Wir freuen uns auf jeden Fall auf Robert Rodriguez' neuen "Spy Kids"-Film, ein Startdatum ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht bekannt. 

Bild zu Transformers 7: Aufstieg der Bestien, House of the Dragon, James Bond Serie© Dimension Films