"Free Guy 2": Disney wünscht sich eine Fortsetzung für den Videospiel-Blockbuster

Hauptdarsteller Ryan Reynolds kommentierte das Vorhaben sehr ironisch

von Pierre Lorenz am 14. August 2021

Mit "Free Guy" landete Disney in diesem Sommer eine echte Punktlandung. Inhaltlich bewegt sich der Film irgendwo zwischen "The Truman Show", "Matrix" und einem Open-World-Videospiel. Diese Mischung kam bei Kritikern, beim Kinopublikum und sogar bei der traditionell kritischen Gamer-Community gut an. So ist es in der heutigen Zeit kein Wunder, dass man direkt mit einem Sequel nachlegen möchte. Für diese Idee scheint Hauptdarsteller Ryan Reynolds, der mit seiner Performance maßgeblich für den Erfolg des Films verantwortlich ist, erst einmal nur Häme übrig zu haben. Der 44-jährige twittert, dass Disney drei Jahre lang "Free Guy" als IP-Film vermarktet hat - also als eine komplett originelle Story und eben keinen Ableger einer bereits bekannten Marke - nur um jetzt daraus eine Filmreihe machen zu wollen. Von offizieller Seite wurde bisher zwar noch kein Wunsch nach einem Sequel verlautbart, es ist aber im Angesicht von Reynolds' Tweet und dem äußert gewinnbringenden Startwochenende mehr als wahrscheinlich. Um es mit den Worten des Deadpool-Darstellers zu sagen: Woo hoo! 

Bild zu Free Guy 2, Captain America 4, Herr der Ringe Serie, Dune: Part 2© Disney & KinoCheck