"The Flash": Neueste Leaks überraschen die Fans

Unter anderem ist die Rede von einer neuen Justice League

von Pierre Lorenz am 2. Januar 2022

Eigentlich erscheint DCs "The Flash" erst kommenden November in den Kinos, doch schon jetzt sind einige Gerüchte in Umlauf, die es in sich haben. An dieser Stelle gilt Spoiler-Gefahr, da die Leaks weitreichende Informationen zu "The Flash" und zur Zukunft des DCEU beinhalten – natürlich nur, sofern sie sich auch bewahrheiten. So genau kann man das an dieser Stelle noch nicht sagen, aber immerhin veröffentlichte der bekannte Leaker "MyTimeToShineHello" einige Infos zu "The Flash". Die Quelle ist eigentlich recht vertrauenswürdig, schließlich hatte der Leaker auch bei "Spider-Man: No Way Home" größtenteils den richtigen Riecher. Er selbst erklärte auf Twitter, dass er einen Ausschnitt von "The Flash" gesehen habe und dass große Änderungen im DCEU bevorstünden. Im Verlauf der Handlung soll The Flash einer neu geformten Justice League beitreten, die neben ihm noch aus Supergirl und Shazam bestehen soll und auch von Wonder Woman und Batgirl unterstützt wird. "Shazam"-Regisseur Andy F. Sandberg bestätigte das neue Gerücht zwar nicht wirklich, bekräftigt aber immerhin, dass alles passieren könne. Nicht mehr mit dabei wären laut dem Gerücht des Leakers übrigens Ben Affleck als Batman und Henry Cavill als Superman. Die beiden hätten ihren voraussichtlich letzten Auftritt dann in "The Flash". Insgesamt wolle man das Werk von Zack Snyder wohl komplett ausradieren und so tun, als hätte es "Man of Steel", "Justice League" und "Batman v Superman" nie gegeben. Ein ganz schön harter Cut, der dem DCEU bevorsteht, falls die Gerüchte stimmen sollten. Wir halten auf jeden Fall weiter die Augen und Ohren offen nach weiteren Infos zum kommenden "The Flash". Der Film soll voraussichtlich am 03. November 2022 erscheinen. 

Bild zu The Flash, Morbius, The Umbrella Academy Staffel 3, Oppenheimer