Planänderung bei „Mission Impossible 7 & 8“: Die neuen Teile werden nicht mehr am Stück gedreht

Teil 7 steht aber zumindest kurz vor der Fertigstellung

von Pierre Lorenz am 17. Februar 2021

Kurz vor dem Abschluss der Produktion von „Mission Impossible 7“ meldet Deadline, dass das langfristig geplante Projekt, Teil 7 und Teil 8 gleichzeitig zu drehen, mittlerweile verworfen wurde. Ein Grund dafür ist Tom Cruise langangekündigte Promo-Tour für das Sequel zum Kultfilm „Top Gun“, das am 08. Juli dieses Jahr erscheinen soll. Der Plan sieht vor, dass man direkt nach dem Start von „Top Gun 2“ mit „Mission Impossible 8“ weitermacht. Eine weitere Ursache sind die erschwerten Drehbedingungen durch die Pandemie, wie man bereits an den mehrmals unterbrochenen Dreharbeiten von „Mission Impossible 7“ gesehen hat. Hinter den Kulissen ändert sich allerdings nichts, so übernimmt Christopher McQuarrie natürlich auch die Regie von „Mission Impossible 8“. An den Veröffentlichungsterminen der beiden Filme hat sich bisher immerhin nichts geändert, es bleibt bei einem Release von Teil 7 am 18.11.2021, während der Nachfolger ein Jahr später am 03.11.2022 erscheinen soll.