"Game of Thrones: House of the Dragon": Dreharbeiten zu Staffel 2 starten sehr bald

Der verwirrende Wechsel der Schauspieler soll nun auch ein Ende haben

von Pierre Lorenz am 25. Oktober 2022

Am 23. Oktober erschien mit Folge 10 "The Black Queen" das Staffelfinale der ersten Staffel "House of the Dragon". Viele sind natürlich gespannt, wie der Konflikt unter den Targaryens weitergeht. Showrunner Ryan Condal – der nach dem Abgang von Miguel Sapochnik nun allein für die Ausrichtung der Serie verantwortlich ist – sprach passend zum vorläufigen Ende von "House of the Dragon" über die Zukunft des "Game of Thrones"-Ablegers. Im Mittelpunkt steht der sogenannte "Tanz der Drachen", der einen Großteil der verbleibenden Serie einnehmen wird. Man werde sich weiter nah an der Buchvorlage von George R. R. Martin bewegen, der 2018 das Buch "Fire & Blood" veröffentlichte, das wie ein Geschichtsbuch strukturiert ist. In diesem sind Beiträge verschiedener Maester zu lesen, die jedoch nicht unbedingt objektiv und eindeutig geschrieben sind und je nach Agenda des jeweiligen Maesters ein anderes Ziel verfolgen. Für das Team der Serie bedeutet dies eine größere künstlerische Freiheit bei der künftigen Handlung. 

Der oft verwirrende Wechsel der Schauspieler hat übrigens auch ein Ende. Da viele Handlungsstränge in Staffel 1 über viele Jahre hinweg erzählt wurden, gab es bisher auch verschiedene Darsteller für die Figuren als Kind, Jugendlicher und Erwachsener. Mit dem Fortschritt der Serie hat dies aber nun langsam ein Ende und wir können uns an die jetzigen Darsteller gewöhnen. 

Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel beginnen im Januar 2023. Wie es danach weitergeht, ist noch nicht bekannt. Das bedeutet für Fans der Serie also erst einmal eine längere Wartezeit, die sich sicherlich noch mindestens bis 2024 erstrecken wird. 

Bild zu House of the Dragon Staffel 2, Fallout Serie, Saw X, Man of Steel 2© HBO