Matangi/Maya/M.I.A.

OT: Matangi/Maya/M.I.A.

Handlung

In Sri Lanka als Kind des Begründers der tamilischen Unabhängigkeitsbewegung geboren, flieht Mathangi „Maya“ Arulpragasam alias M.I.A. als Neunjährige mit ihrer Mutter nach London. Sie beginnt Musik zu machen und entwickelt, inspiriert von Street Art, Hip-Hop und verschiedenen Migrationskulturen, eine Culture-Clash-Ästhetik, die zu weltweitem Erfolg führt. Doch ihre Parteinahme für die tamilischen Rebellen und ihr Selbstverständnis als „Bad Girl“ stoßen auf harsche Kritik. Anhand von Archivmaterial aus den letzten 22 Jahren, das meiste von M.I.A. selbst gedreht, zeigt Steve Loveridge, wie sie Popmusik als politisches Sprachrohr nutzt und dabei nicht davor zurückschreckt, als Außenseiterin dazustehen.

Unsere Videos zum Film

Streaming

Darsteller

Das könnte dir ebenfalls gefallen