"The Raid": Netflix angelt sich das actiongeladene Remake

Michael Bay wird zudem als Produzent mitwirken

von Pierre Lorenz am 11. Januar 2022

Bisher existieren zwei Filme der indonesischen Actionreihe "The Raid". Der letzte erschien 2014, erneut unter der Leitung von Gareth Evans. Schon seit längerer Zeit warten Fans auf das angekündigte Remake und wie Deadline berichtet, geht es schrittweise voran. Streaming-Riese Netflix hat sich kürzlich die Rechte für "The Raid" gesichert und im gleichen Zuge auch ein paar Neuerungen bekanntgegeben. Evans ist nach den beiden Original-Teilen nicht mehr als Regisseur im Gespräch, dafür soll nun "The Expendables 3"-Regisseur Patrick Hughes das Remake inszenieren und gleichzeitig mit James Beaufort das Drehbuch schreiben. Hinter den Kulissen wirkt außerdem Action-Legende Michael Bay als Produzent mit, was für einen Film wie "The Raid" ziemlich gut passt. Zu ihm gesellt sich darüber hinaus Gareth Evans, der ebenfalls ein Auge auf die Produktion haben wird. Das Original spielt in Indonesien, wo sich ein Polizist auf brutale Art und Weise den Weg durch ein Hochhaus voller Verbrecher bahnen muss. Die Story war dabei eher hintergründig, dafür bekam man ausgezeichnet choreographierte Martial-Arts-Einlagen und sehr blutige Auseinandersetzungen zu sehen. Das geplante Remake soll den Geist des Originals beibehalten, allerdings wird der Ort des Geschehens nach Philadelphia in die USA verlegt, wo sich Undercover-Agenten der DEA durch ein Haus voller Mitglieder eines Drogenkartells durchschlagen müssen. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns auf das "The Raid"-Remake, wenngleich noch nicht bekannt ist, wann der Film bei Netflix erscheinen wird. 

Bild zu The Batman, The Boys Staffel 3, Final Destination 6, Pixar's Rot© StudioCanal