Voraussichtlicher Starttermin für Zack Snyders „Justice League“ veröffentlicht

Außerdem wird der Film ein R-Rating erhalten

von Pierre Lorenz am 17. Dezember 2020

Lange Zeit war nicht klar, ob Zack Snyders „Justice League“ überhaupt ein Kino-Release bekommen wird. Durch die umstrittene Warner-Strategie, alle großen Filme des Jahres 2021 parallel auf HBO Max und auf der Leinwand zu veröffentlichen, sollte es eigentlich keine großen Hindernisse mehr geben, denn Snyder ist selbst großer Fan von Kino-Releases und pocht dementsprechend auch bei „Justice League“ darauf - bisher allerdings ohne offizielles Statement von Warner Bros. Er musste auch lange genug warten, schließlich musste der Regisseur damals sein Projekt aus familiären Gründen verlassen und das Zepter für die Postproduktion mit eher mäßigem Erfolg an Joss Whedon abgeben.

Auch hinsichtlich der Altersbeschränkung gibt es Neuigkeiten, denn laut eigener Aussage von Snyder rechne man mit einem R-Rating – zum einen, weil viele F-Wörter vorkommen, zum anderen, weil sehr oft explizite Gewalt gezeigt wird.

Das US-amerikanische Release von Zack Snyders „Justice League“ soll im März 2021 sein, wie man mit einem potentiellen Kinotermin verfährt, ist derzeit aber noch unklar.

© Warner Bros.