"Paw Patrol: The Mighty Movie": Sequel bekommt grünes Licht

Die Gewinnmarge bei dem Animationsfranchise scheint gigantisch zu sein

von Pierre Lorenz am 3. November 2021

Im vergangenen August erschien der erste "Paw Patrol"-Kinofilm. Der Ableger der beliebten Serie spielte in der Zwischenzeit stolze 135 Millionen US-Dollar ein, was knapp das sechsfache der Produktionskosten darstellt. Nach dem Erfolgshit wurde nun direkt der zweite Teil bestätigt und angekündigt. Es soll diesmal um einen mysteriösen Meteoriten gehen, der mitten in Adventure City einschlägt und unseren Lieblingsvierbeinern magische Kräfte verleiht. Doch kein Grund zu Freude, denn gleichzeitig entkommt Bürgermeister Besserwisser aus dem Gefängnis und versucht, sich gemeinsam mit einem bösen Wissenschaftler ebenfalls die Superkräfte zu eigen zu machen. Besonders im Mittelpunkt soll Skye stehen, da sie schnell bemerkt, dass sie Großes vollbringen muss. "Paw Patrol: The Mighty Movie" soll bereits in weniger als zwei Jahren, am 13. Oktober 2023 in den USA starten, ein deutsches Release wird sicherlich in Kürze bekanntgegeben. 

Bild zu Oppenheimer, John Wick: Ballerina, Paw Patrol 2, Das Vermächtnis der Tempelritter© Paramount