"ES" Regisseur Andy Muschietti mit neuem Horror-Projekt

Auch hier wird wieder auf Material von Stephen King zurückgegriffen

von Pierre Lorenz am 20. September 2019

ES: Kapitel 2 läuft zwar derzeit noch in den Kinos, Regisseur Andy Muschietti ist allerdings schon wieder ein paar Schritte weiter. Neben der vor wenigen Wochen verkündeten Arbeit an Stephen Kings Romanverfilmung Roadwork, arbeitet er mit seiner Schwester nun auch schon wieder am nächsten Projekt, nämlich Stephen Kings Geschichte The Jaunt. Dazu sagt er in einem Interview mit „Consequence of Sound“:

„Es ist so eine großartige Kurzgeschichte und wir müssen sie in einen Langfilm übersetzen. Es hat eine Weile gedauert, doch ich denke, wir haben das Problem nun gelöst. Ich will aber nicht zu viel verraten.“.

Außerdem fügt er hinzu, dass die Verfilmung schon seit einigen Jahren in Planung sei, nun aber endlich konkret wurde, da man endlich einen Autor gefunden habe. Den Namen wollte er allerdings noch nicht verraten.

Die Geschichte von The Jaunt dreht sich um eine Erfindung zum Teleportieren. Das Ganze weitet sich dann so weit aus, dass man nicht nur in wenigen Sekunden über den kompletten Planeten, sondern auch überall ins Weltraum reisen kann. Der Clou an der Sache: Der Reisende muss während des Vorgangs schlafen. Tut er dies nicht, fühlt sich diese Teleportation für ihn statt dem Bruchteil einer Sekunde wie viele Jahre an. Im Zentrum der Geschichte steht die Familie Oates, die im Jahre 2307 gerade im Begriff ist, auf den Mars zu reisen. Wie ihr euch denken könnt geht das allerdings nicht für alle Beteiligten so gut aus. Weitere Infos zu Cast, Produzenten oder sonstigen Details stehen leider momentan noch nicht fest. Die nächste Stephen King Adaption erwartet uns aber bereits am 21.November 2019, denn dann erscheint erst mal die Shining Fortsetzung Doctor Sleep in den Kinos.

Bild zu Iron Man's Rückkehr ins MCU?, The Suicide Squad Cast, Neue Game Of Thrones Serie