"Fluch der Karibik 6": Johnny Depp spricht über Details zu dem Film

Der Schauspieler befindet sich derzeit in Gerichtsverhandlungen gegen Amber Heard

von Pierre Lorenz am 28. April 2022

Die ganze Welt blickt derzeit auf den Zivilprozess von Johnny Depp und seiner Ex-Frau Amber Heard. Die umfangreiche Gerichtsverhandlung drehte sich jüngst auch um einen möglichen "Fluch der Karibik 6". Depp wiederholte zwar, dass er für kein Geld der Welt erneut in die Rolle des Captain Jack Sparrow schlüpfen würde. Er teilte aber dennoch seine Pläne, die er ursprünglich für den sechsten Teil gehabt hatte. Demnach wollte er ausdrücklich einen würdigen Abschluss der Reihe und er wurde sogar gebeten, am Drehbuch des finalen Films mitzuwirken. Die Umsetzungen von Teil 4 und 5 entsprachen allerdings nicht mehr den Vorstellungen der Verantwortlichen und außerdem zerstritten sich Depp und Disney, weswegen es nie die Chance auf ein passendes Ende gegeben hat. Seit zwei Jahren ist stattdessen die Rede von einem neuen Ableger mit Margot Robbie in der Hauptrolle. Allerdings hat sich seit dieser Ankündigung nichts neues mehr getan. 

Bild zu Fluch der Karibik 6, Avatar 2: The Way of Water, Venom 3, The Batman 2© Disney