Ist das der neue Bösewicht von „Spider-Man: A New Universe 2“?

Ob dieser allerdings als Hauptbösewicht oder Nebendarsteller fungiert ist noch nicht klar

von Pierre Lorenz am 17. Februar 2021

„Spider-Man: A New Universe“ strotzte nur so vor fiesen Bösewichten, allen voran natürlich durch Wilson Fisk a.k.a. Kingpin. Nachdem Teil 2 schon lange beschlossene Sache ist, häufen sich in letzter Zeit die Gerüchte über einen neuen Bösewicht im Sequel. Die Seite Murphy’s Multiverse berichtet, dass Dr. Jonathan Ohnn, besser bekannt als The Spot, einer der Widersacher von Miles Morales werden wird. Fans dürfte Spot zwar schon aus den Comics oder aus der Serie „New Spider-Man“ bekannt sein, es ist aber auch eine schöne Idee, den neuen Bösewicht auch abseits der animierten Serie aus den 90ern bekanntzumachen. Einen ersten Comic-Auftritt hatte der Wissenschaftler Spot bereits 1984, wo er an Wegen und Möglichkeiten geforscht hat, die Superkräfte von Cloak zu vervielfachen. Nach einem Dimensionenwechsel war sein Körper plötzlich von vielen schwarzen Punkten übersät, die er nach Belieben vergrößern oder verkleinern kann um sie als Portale zu nutzen. Nach Entdeckung seiner mächtigen Superkraft entschloss er sich schließlich für ein Dasein als Bösewicht und kämpfte unter anderem gegen Spider-Man und Daredevil. Wie viel an den Gerüchten rund um einen Auftritt von The Spot in „Spider-Man: A New Universe 2“ dran ist, ist momentan noch schwierig abzuschätzen, wir halten Euch aber natürlich wie immer auf dem Laufenden.

© Marvel